Kategorie: Regenbogenfamilie

Peter hat seine Frau verloren und versucht nach besten Gewissen, seine Kinder alleine vzu erziehen. Doch dann triit Thomas auf den Plan, ein Arbeitskollege und stellt seine bisherige Welt total auf den Koipf.

Regenbogenfamilie Teil 40 – Notartermin

An diesem Dienstagmorgen holte uns kein Wecker um fünf Uhr aus den Betten, erst gegen sechs Uhr standen wir auf und bereiteten das Frühstück vor. Gegen halb sieben Uhr saßen alle beim Frühstück und nachdem ich gegessen hatte, bin ich ins Bad, um mich für die Fahrt zum Steuerberater fertig zu machen.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 39 – Erste Büros

Kurz nach fünf Uhr holte uns der Wecker gewaltsam aus unseren Träumen. Ich stand sofort auf und ging nach unten in die Küche. Alejandro und Jorge, die dann doch im Gästezimmer übernachteten, waren die ersten im Bad. Ihnen folgte Thomas und anschließend Philipp und Marcus.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 38 – Neue Freunde

Ich wachte kurz vor halb sieben Uhr auf und beschloss sofort aufzustehen und für alle das Frühstück vorzubereiten, damit wir mög­lichst früh zum Gutshof rausfahren können. Nach einem kurzen Besuch im Bad zog ich mich in unserem Schlafzimmer an.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 37 – Familiengroßkampftag

An diesem Samstagmorgen waren Thomas und ich diejenigen, die früh aufstanden und für alle das Frühstück zubereiteten. So kurz vor acht Uhr tauchten die Jungs auf und nach dem Frühstück, fuhren Thomas und Jonas zum Einkaufen, Marcus und ich machten uns direkt auf den Weg zum Computerladen.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 36 – Manuels Tanten

Thomas und ich waren wie immer die ersten, die vom Wecker aus den Federn geholt wurden. Wie es sich inzwischen eingebürgert hat, seit ich morgens nicht mehr mit Thomas gemeinsam ins Büro fahre, bereitete ich das Frühstück zu und nachdem Thomas pünktlich das Haus verlassen hatte, ver­schwand ich im Bad. Ich beeilte mich extra, damit …

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 35 – Manuels Onkel Richard

Da es heute Morgen genauso ablief wie gestern oder den Tag davor, kann ich mir die Schilderung der Ereignisse rund ums Frühstück ersparen, nur dass es heute Morgen keine Diskussion gab oder Fragen zur gleichzeitigen Badbenutzung gestellt wurden.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 34 – Neue Erkenntnisse im Gutshof

  Logischerweise klingelte unser Wecker am nächsten Morgen aus meiner Sicht wieder viel zu früh, aber es half nichts, wir mussten aufstehen, vor allem weil Daniel und Manuel mit uns frühstücken wollten, damit Daniel rechtzeitig zur Arbeit fahren konnte.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 33 – Gemüsegärtnerei Winter

Wie jeden Morgen in den letzten Jahren, bin ich zusammen mit Thomas kurz nach sechs Uhr morgens aufgestanden, obwohl ich ab sofort nicht mehr so früh aufstehen musste. Während Thomas ins Bad ging, führte mich mein erster Weg in die Küche, wo ich für uns frischen Kaffee kochte und das Früh­stück vorbereitete.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 32 – Kündigung

Am frühen Morgen wurden Thomas und ich durch unseren Wecker aus dem Schlaf gerissen. Hilft nichts, wir müssen aufstehen, ab heute ist wieder arbeiten angesagt und vor allem mein großer Auftritt bei meinem Chef Johannes Graf. Während ich zuerst in die Küche ging und schnell die Kaffeemaschine zum Arbeiten brachte, ging Thomas direkt ins Bad.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 31 – Erste Umbaupläne

Gegen sieben Uhr wurde ich am Sonntagmorgen wach, im Haus schien es bisher noch ruhig zu sein. Draußen war es bereits hell und ich weckte Thomas und bat ihn mit mir zusammen das Frühstück für unsere Gäste vorzubereiten.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 30 – Familienkonferenz

Thomas kehrte mit dem bestellten Kuchen aus der Konditorei zurück und erklärte: „Ihr wisst schon, dass es bereits kurz nach vierzehn Uhr ist, und die ersten Familienmitglieder könnten in wenigen Minuten hier eintreffen, wie weit seid ihr den schon mit den Vorbereitungen.“

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 29 – Tims Eltern

Ich wurde von meinem Sohn Philipp, für meine Begriffe, viel zu früh geweckt. Er erklärte mir, dass das Frühstück längst fertig sei, da sie, also die vier Jungs, zusammengeholfen haben. „Soll ich Alejandro und Jorge aufwecken?“, wollte er von mir wissen.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 28 – Vaters Beerdigung

Nicht gerade passend für diesen Tag, rissen uns die vier Jungs aus dem Schlaf. Philipp hatte als Rache für gestern beschlossen uns heute wieder einmal mit seinem Indianergeheul und seinem Sprung in unser Bett zu überfallen, ohne die anderen Jungs vorher in seine Pläne einzuweihen.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 27 – Trauerrede

Ich war am Donnerstag, einen Tag vor der Beerdigung meines Vaters wieder sehr zeitig wach geworden, da Thomas und ich gestern für unsere Verhältnisse sehr früh zu Bett gegangen waren und gegen meine üblichen Gepflogenheiten bin ich auch sofort aufgestanden und nach unten in die Küche gegangen, um das Früh­stück für uns und unsere Gäste …

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 26 – Mein Neffe Jonas

Wir konnten an diesem Mittwochmorgen ausnahmsweise länger ausschlafen, da das Flugzeug mit Mutter, unseren Jungs und den beiden Freunden erst mittags am Flughafen in München landen würde und ansonsten für diesen Tag keine weiteren Termine eingeplant waren.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 25 – Vorbereitung für das Begräbnis

Am Montagmorgen wurden Thomas und ich pünktlich um drei Uhr morgens vom Wecker aus unserem Schlaf gerissen. Bevor ich ins Bad ging, führte mich mein erster Weg in die Küche, um für uns beide Kaffee zu kochen und das Frühstück vorzubereiten.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 24 – Neue Aufgaben

Am Freitag konnten wir zum ersten Mal länger ausschlafen, da ab sofort keine täglichen Krankenbesuche auf unserem Programm standen.  Erst gegen halb neun saßen wir gemeinsam am Früh­stückstisch im Esszimmer.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 23 – Ein Abschied für immer

Irgendetwas hatte meinen ohnehin unruhigen Schlaf gestört, ich meinte, ich hätte das Telefon klingeln hören. Ich lauschte, hörte jedoch nichts mehr, nur die übliche frühmorgendliche Stille im ganzen Haus. Scheinbar musste ich mich doch getäuscht haben.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 22 – Es wird ernst

Heute Morgen, genau genommen unser zweiter Mittwoch auf der Insel, gehörten Thomas und ich erneut zu den Langschläfern, nachdem wir beide am gestrigen Abend erst zu später Stunde eingeschlafen waren, da wir im Bett noch lange über das Gespräch mit Alejandro und Jorge und meiner frechen Bemerkung dazu, diskutiert hatten.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 21 – Opas Akten werden digital

Ich wurde wach, als Marcus zu uns ins Schlafzimmer kam und meinte, es wäre Zeit langsam aufzustehen. Thomas drehte sich verschlafen um und erklärte: „Wie aufstehen, wir sind doch eben erst ins Bett.“

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 20 – Schlechte Neuigkeiten

Am Sonntagmorgen wurde ich durch die ersten Sonnenstrahlen, die ins Schlafzimmer fielen, aufgeweckt. Marcus lag immer noch neben mir und bildete mit Philipp zusammen ein merkwürdig anzuschauendes Gebilde. Thomas lag nicht mehr auf seiner Seite, er war irgendwann in der Nacht auf meine Seite geschlichen und hatte sich hinter mich gelegt.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 19 – Auf ins Wochenende

Am nächsten Morgen bin ich für meine Verhältnisse wieder einmal sehr früh auf­gewacht, es war draußen fast noch dunkel. Thomas schlief noch tief und schnarchte leise vor sich hin. Zuerst überlegte ich, ob ich sofort aufstehen sollte. Nachdem ich nicht wieder einschlafen konnte, bin ich schließlich aufgestanden, um das Frühstück zuzubereiten.

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 18 – Pool-Spielereien

Zum Frühstück am nächsten Morgen erschienen Thomas und ich relativ spät, da keiner versucht hatte uns aufzuwecken. Meine Mutter und die beiden Jungs hatten bereits gefrühstückt, Philipp und Marcus waren deshalb bereits im Garten mit den geplanten Arbeiten beschäftigt. So frühstückten wir rasch allein und verabschiedeten uns von Mutter, Philipp und Marcus, um zu Vater …

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 17 – Neue Erkenntnisse

Am nächsten Morgen war Mutter diejenige, die als erstes aufgestanden ist und für alle das Frühstück vorbereitete hat. Als sie mit den Vorbereitungen fertig war, kam sie nach oben, klopfte an unsere Zimmertür und als Thomas etwas sagte, meinte sie nur, dass das Frühstück fertig sei und sie nun auch Marcus und Philipp aufwecken werde. …

Weiterlesen

Regenbogenfamilie Teil 16 – Pool-Boy und Verwalter der Finca

Am nächsten Morgen, Philipp und Marcus waren bereits vor uns aufgestanden und hatten das Frühstück vorbe­reitet,  stand plötzlich Philipp in unserem Schlafzimmer und wollte uns auf­wecken. Als er uns friedlich, aneinander gekuschelt und schlafend vorfand, hätte er uns am liebsten noch weiterschlafen lassen.

Weiterlesen